head-stiftung

    Es ist immer wieder schön zu sehen, wie hilfsbereit die Menschen sind, wenn sie wissen, wohin ihre Unterstützung geht.

    Ulrike Nieß
    Vorsitzende des Stiftungsvorstands

    Jubiläum

    10 Jahre Brückenteam

    Das Brückenteam (SAPV) am Hospiz Villa Auguste feiert in diesem Jahr sein zehnjähriges Bestehen. Rund 3800 schwerstkranke und sterbende Patienten haben die Mitarbeiter in den vergangenen Jahren betreut. Bei einem Festakt am 8. November kamen Mitarbeiter, Unterstützer und Weggefährten zusammen und blickten auf die vergangenen Jahre zurück. Die Stiftung hat den Aufbau des SAPV-Teams von Beginn an begleitet und unterstützt.

     

    191108 Festakt Brückenjubiläum 3Das Brückenteam und Sr. Beatrix Lewe, die Geschäftsführerin der Hospiz Villa Auguste Leipzig gGmbH (2. v. r.) präsentiert von Zauberer und Pantomime Christoph Gilsbach (r.), der die Jubiläumsfeier moderierte.

     

    Als eines der ersten Teams für spezialisierte ambulante Palliativversorgung (SAPV) in Sachsen, wurde das Brückenteam am 1. November 2009 eröffnet. Mithilfe der Stiftung konnte jedoch bereits 2005 das Projekt „Brückenschwester“ ins Leben gerufen werden. Von 2005 bis zur Eröffnung des Brückenteams im Jahr 2009 wurden auf diesem Wege 868 Patienten ohne Finanzierung durch die Kranken- und Pflegekassen ambulant betreut. Was pionierhaft begann, hat heute einen festen Platz in der Stadt Leipzig eingenommen. Inzwischen betreut das Brückenteam jährlich rund 500 schwerstkranke und sterbende Menschen in Leipzig und den Randgebieten der Stadt. Das Team ist in den vergangenen Jahren immer weiter gewachsen und besteht derzeit aus sieben Ärzten und sieben Pflegefachkräften.

    Die Idee des Projektes „Brückenschwester“ und der darauffolgenden Gründung des Brückenteams bestand darin, den Wunsch vieler Schwerstkranker nach Leben und Sterben zu Hause zu realisieren. Der Name des Teams wurde dabei ganz bewusst gewählt, denn es fehlte an einer Brücke zwischen der stationären und ambulanten Versorgung. Diese Lücke sollte durch das Brückenteam geschlossen werden. Beim Aufbau der spezialisierten ambulanten Palliativversorgung stand das Hospiz Villa Auguste sowie das St. Elisabeth Krankenhauses dem Brückenteam unterstützend und fördernd zur Seite. Die Anfänge waren eher bescheiden: die ersten Büroräume waren klein, die Dokumentation erfolgte handschriftlich und der Weg zu den Patienten musste auf dem Stadtplan gefunden werden. Seitdem hat sich vieles verändert.

    Die Stiftung Villa Auguste Hospiz gratuliert dem Brückenteam herzlich zum
    10-jährigen Jubiläum. Wir wünschen den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Brückenteams weiterhin viel Kraft und Zuversicht bei Ihrem Tun. Vielen Dank für Ihren mitmenschlichen Einsatz!

    Termine

    Glühweinverkauf zugunsten des Hospizes Villa Auguste
    7. - 12. Dez. 2019
    auf dem Leipziger Weihnachtsmarkt, Augustusplatz vor der Oper, Stand A18


    Spendenbarometer für 2019

    Das Stationäre Hospiz muss jedes Jahr den Eigenanteil von 96.000 Euro durch Spenden finanzieren. Hinzu kommen noch Ausgaben für andere Projekte z.B. Musiktherapie, Ergotherapie, Supervision ...

    Mit Ihrer Hilfe konnten wir bereits 144.221 € der Gesamtsumme von 150.000 € finanzieren.

    0 %

    Vielen Dank für Ihre Hilfe.

    Jetzt spenden!

    © 2019 Stiftung Hospiz Villa Auguste. All Rights Reserved. Gestaltung Hüsch&Hüsch GmbH
    Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.